Vatertag

Rage Cage als lustiges Partyspiel

Auf diesen Produkten von MyBeerPong® kannst Du Rage Cage spielen!

  • Multigame Matte – inkl. 60 Cups + 8 Bälle
    36,90  inkl. MwSt.
  • Multi MBP 1500 x 1500
    Produkt im Angebot
    Multigame Tisch – inkl. 60 Cups + 8 Bälle
    119,90  inkl. MwSt.

Du bist noch auf der Suche nach einem lustigen Trinkspiel für deine nächste Party und weißt noch nicht so richtig, welches sich gut eignet? Dann solltest du dir Rage Cage einmal genauer ansehen, denn dieses Saufspiel wird die Stimmung garantiert heben. Bei vielen anderen Trinkspielen entscheidet nur der Zufall (wie z.B. bei Trinkspielen mit Würfel), bei Rage Cage jedoch geht es auch um die Geschicklichkeit der Mitspieler.

Rage Cage Vorbereitung: Was braucht man zum Spielen?

Der große Vorteil an diesem Spiel ist, dass du sehr wenig Zubehör besorgen musst, sofern du die Ausrüstung nicht sowieso schon zu Hause hast:

Die angegebene Menge von 20 Bechern eignet sich für etwa 7 Personen, etwa 3 Becher pro Mitspieler sind eine gute Richtlinie.

Wie viele Mitspieler können mitmachen?

Rage Cage ist eines der Trinkspiele, bei denen es bei der Teilnehmerzahl eigentlich keine Grenze nach oben gibt. Im Gegenteil: Eigentlich wird es umso lustiger, je mehr Leute mitspielen und so sollten es mindestens 7 sein. Beachte, dass du mehr Becher brauchst, wenn es mehr Mitspieler gibt. Als Trinkspiel zu zweit, für 3 oder zu viert eignet sich also nicht wirklich.

Rage Cage Trinkspiele Regeln

Wir haben uns den verwirrenden Anleitungen angenommen und daraus etwas erstellt, dass einfacher, schneller und vor allem verständlicher ist.

Spielaufbau

Stelle einen Tisch so auf, dass ihr euch darum herumbewegen könnt. Beseitige alle Stolperfallen. 

Becher Aufstellung – 3 Becher pro Person

  • Einen Becher in die Mitte des Tisches stellen und gut befüllen.
  • Stelle die anderen Becher in einen Kreis,
    um den gefüllten Becher auf und befülle sie ebenfalls,
    jedoch nicht so voll wie den Becher in der Mitte.
  • Um diesen Kreis erneut einen Kreis bilden, ebenfalls leicht befüllen.
  • Macht dies so lange bis alle Becher aufgebraucht sind.

Rage Cage Spiel-Regeln und Ablauf

  • Stellt euch gegenüberstehend um den Tisch herum.
  • Immer zwei Spieler spielen!
  • Nun nehmen beide Spieler den Becher vor sich und trinken ihn, gleichzeitig aus.
  • Dann stellen sie den leeren Becher wieder vor sich auf den Tisch.
  • Ergreifen jeder einen Tischtennisball und versuchen diesen in den Becher zu werfen.

ABER! Der Tischtennisball muss bevor er im Becher landet den Tisch berührt haben. Wurde der Becher getroffen, wird er mit dem Ball an den linken Mitspieler weitergegeben. Das passiert so lange, bis die Becher bei zwei nebeneinanderstehenden Mitspielern sind.

Wenn der Mitspieler (auf der linken Seite), an den der Becher nun weitergegeben wird, seinen Becher noch nicht getroffen hat, werden die Becher ineinander gestellt. Weil es ja jetzt nur noch einen Becher gibt, muss der „überholte“ Spieler einen Becher austrinken, damit wieder zwei Becher im Spiel sind.

So werden die Becher nach und nach ausgetrunken. Am Ende muss dann der volle Becher in der Mitte getrunken werden. Ähnlich wie beim Beer-Pong lohnt es sich also deine Wurftechnik zu verbessern.

Zusatzregel zum Rage Cage Spiel

Wenn der Spieler den leeren Becher direkt beim ersten Wurf trifft, dürfen Becher und Ball an einen beliebigen Mitspieler gegeben werden.

Auch als Kinderspiel der Hit und Retter, jedes Geburtstages!

Es ist auch denkbar, Rage Cage als Kinderversion zum Beispiel auf einem Kindergeburtstag zu spielen, wenn der Spielaufbau ein wenig angepasst und die Regeln bei Bedarf etwas ausgedünnt werden. Dennoch bleibt natürlich ein gewisses Trinkspiel-Klima, dessen Eltern sich bewusst sein sollten.

Tausche den Alkohol gegen Saft oder Wasser aus. Nehme hierfür große und breite Becher, Kinder sind sehr ungeduldig und die Frustrationstoleranz ist sehr gering.
Bilde den Kreis mit den Bechern so, dass eine größere Auftrittsfläche auf dem Tisch entsteht. Auch die Reihenfolge kann hier von den Kindern selbst bestimmt werden.
So darf zum Beispiel der Spieler nach dem Treffer, entscheiden, wer als Nächstes dran sein soll.

Geschicklichkeit + Strategie = Rage Cage Trinkspiel

Beim Rage Cage Trinkspiel geht es natürlich um den Alkohol. Doch im Gegensatz zu vielen Spielen, bei denen nur der Zufall entscheidet, kannst du den Spielverlauf mit Hilfe von Geschicklichkeit und Strategie beeinflussen.

Für den Spielaufbau sind nur wenige Utensilien nötig, die du wahrscheinlich sogar bereits zu Hause hast. So musst du nicht unbedingt einkaufen gehen oder größere Investitionen tätigen wie es bei anderen Spielen der Fall ist. Und wenn du das nötige Zubehör doch kaufst, aber hinterher nicht brauchst, kannst du es für die Party auch ohne Partyspiel nutzen. Damit hast du das Geld in jedem Fall nicht umsonst ausgegeben.

Schön an diesem Spiel sind die einfachen Regeln, die dieses Trinkspiel auch so beliebt machen. Schließlich müssen Saufspiele unbedingt leicht zu spielen sein – vor allem wenn der Alkoholpegel immer weiter steigt.

Trinkspiele haben eine lange Tradition

Schon im antiken Griechenland wurden Saufspiele gespielt. Das erste belegbare Trinkspiel kann auf das 5. Jahrhundert vor Christus datiert werden. Damit sind Trinkspiele absolut keine neue Erfindung, waren sie doch schon immer in der Lage, eine Party so richtig lustig zu machen und die Atmosphäre deutlich aufzulockern.

Auch heute werden Partyspiele genau dafür genutzt:

  • Gruppenbildung auflösen
  • Alle Besucher mit einbeziehen (auch zuschauen ist lustig)
  • Eis brechen

Und das gelingt in den meisten Fällen sehr gut. Doch damit Trinkspiele beliebt werden, müssen sie die eine oder andere Bedingung erfüllen:

Partyspiele im Test: Wann ist ein Trinkspiel besonders gut?

Besonders beliebte Trinkspiele sind solche, die leicht zu verstehen oder spätestens einfach zu spielen sind, nachdem man sie erst einmal verstanden hat. Zweiteres ist bei Rage Cage der Fall, denn wenn du die Regeln irgendwo im Internet das erste Mal liest, bist du verwirrt. Auch deshalb wird es in diesem Text weiter unten eine Anleitung geben, die leicht zu verstehen ist.