Ich hab noch nie … Das beliebtes Trinkspiel

Dieses bekannte Trink- bzw. Saufspiel „Ich hab noch nie…“ ist ein Partyspiel, das dem Spiel „Wahrheit oder Pflicht“ ähnlich ist. Der Unterschied: Es müssen keine Aufgaben erfüllt werden. Viel mehr müssen Fragen gestellt werden, die die Mitspieler wahrheitsgemäß beantworten müssen. So werden nach und nach unterschiedliche intime und private Fragen gestellt, wobei entweder nur ein Spieler oder alle Mitspieler die Frage beantworten müssen. Die Antworten lauten jeweils nur:

  • Wahr, hab ich noch nie
  • Falsch, hab ich schon einmal

Mehr Antwortmöglichkeiten gibt es nicht und (mehr) Details müssen die Mitspieler auch nicht erzählen. Fragen, die du auf deiner Party bei der nächsten „Ich hab noch nie…“-Partie stellen kannst, gibt es an verschiedenen Stellen zuhauf.

Ich hab noch nie Trinkspiel: Wichtige Vorteile

Trinkspiele sind unter anderem deshalb so beliebt, weil die Regeln einfach zu verstehen sind und keine lange Anleitung nötig ist. Und das gilt auch für dieses Spiel: Es gibt nur sehr wenige Regeln und wenn du sie erst einmal verstanden hast – was sehr schnell geht – ist es sehr einfach zu spielen. Auch wenn der Alkoholpegel immer weiter ansteigt. Auch der Spaßfaktor spielt natürlich eine große Rolle und der ist bei „Ich hab noch nie…“ sehr groß. Übrigens auch ein tolles Spiel für die nächste Sommerparty.

Wie viele Mitspieler sollten es sein?

Ganz grundsätzlich gibt es keine Vorgabe, wie viele Person bei dem „Ich hab noch nie…“-Trinkspiel mitspielen sollten. Aber natürlich gibt es Erfahrungswerte, welche Spielerzahl sich am besten eignet: 5 oder mehr sind super. Tendenziell wird das Spiel umso lustiger, je mehr Leute mitspielen. Andersherum wird es unübersichtlich, wenn es zu viele sind. Deshalb ist eine Begrenzung auf ungefähr 12 Personen durchaus sinnvoll. Theoretisch reichen auch zwei Mitspieler, aber es gibt bessere Spiele, die als Trinkspiele zu zweit dienen.

Ausgedachte Fragen oder Fragenkatalog?

Du kannst mit deinen Partygästen aus zwei verschiedenen Varianten dieses Trinkspiels wählen:

  1. Die Fragen sind ausgedacht
  2. Die Fragen entstammen einem Fragenkatalog

Wenn ihr euch für die zweite Variante entscheidet, sind sowohl die Fragen als auch die Reihenfolge, in der sie gestellt werden, festgelegt. Sofern ihr euch die Fragen ausdenkt, könnt ihr jeweils die stellen, die ihr gerade interessant findet. In jeder Runde denkt sich ein Mitspieler dann eine Frage aus, die sie den anderen Mitspielern stellen möchte.

„Ich hab noch nie…“ – Regeln

Es gibt einige festgelegte Regeln, die bei diesem Trinkspiel zu beachten sind, dazu gehören die folgenden:

  • Alle Mitspieler sitzen im Kreis
  • Die Wahrheit ist Pflicht
  • Niemand darf absichtlich ausgelassen werden

Möglichkeiten für Joker festlegen

Es kann festgelegt werden, dass jeder Spieler einen oder mehrere Joker ziehen kann, wenn er eine Frage nicht beantworten möchte. Das ist insbesondere dann sinnvoll, wenn wirklich die Wahrheit gesagt werden soll. Denn ohne die Möglichkeit, eine Frage auszulassen, wird eher gelogen.

Ich hab noch nie: Fragen peinlich?

Natürlich ist es möglich, vorher festzulegen, dass nicht alle Fragen erlaubt sind. So können auf der einen Seite sehr intime Fragen ausgeschlossen werden und auf der anderen Seite solche, die alle anderen mit „Falsch, hab ich schon gemacht“ beantworten würden. Hierfür wird teilweise eine Sonderregelung als Strafe festgelegt. Mehr dazu im nächsten Absatz. So müsst ihr euch vor Spielbeginn überlegen, ob ihr eine „Ich hab noch nie 18+“-Variante draus macht oder lieber nicht. Trinkspiele 18+ haben wir übrigens auch auf unserer Seite.

Alle trinken vs. der Befragte trinkt

Wie bei den meisten Partyspielen existieren auch bei „Ich hab noch nie…“ verschiedene Regeln und Regelauslegungen. So auch bei der Frage, wer wann Alkohol trinken muss. Einigkeit herrscht zumindest darin, dass derjenige trinken muss:

  1. Alle, die die Frage mit „falsch, hab ich schon einmal“ beantwortet
  2. Derjenige, der die Frage gestellt hat und der einzige ist, der das noch nie gemacht hat
  3. Optional: Derjenige, der nur Fragen stellt, die die anderen quasi nicht bejahen können

Beispiel für Punkt 1

Der Spieler sagt „Ich bin noch nie ein Polizeiauto gefahren“, andere Mitspieler sagen „falsch, bin ich schon einmal“. Es trinken alle, die schon in einem Polizeiauto gefahren sind.

Beispiel für Punkt 2

Der Spieler sagt „Ich hab noch nie einen Löwen gestreichelt“, alle anderen sagen „stimmt, hab ich noch nie“. Der Fragende muss etwas trinken.

Beispiel für Punkt 3

Der Spieler sagt „Ich hab noch nie gelogen“, alle anderen sagen (natürlich) „falsch, hab ich schon einmal“. Der Fragende muss trinken, weil er bewusst eine Frage gestellt hat, bei der alle anderen trinken müssen.

Mit dieser dritten, optionalen Variante wird verhindert, dass ein Spieler aus bestimmten Gründen nur Fragen stellt, bei denen die anderen trinken müssen. Das ist sicherlich eine Frage der Notwendigkeit.

Flaschendrehen oder der Reihe nach?

Das Trinkspiel, das an Wahrheit oder Pflicht angelehnt ist, wird entweder systematisch gespielt, sodass jeder im Uhrzeigersinn der Reihe nach dran ist. Oder es wird mit dem ebenfalls sehr beliebten Spiel Flaschendrehen kombiniert, wo dann eher der Zufall entscheidet, welcher Spieler an der Reihe ist und eine Frage stellen muss. Vor allem mit der Flaschendrehen-Version bist du mit deinen Mitspielern wirklich sehr nach an dem „Wahrheit oder Pflicht“-Spiel.

„Ich hab noch nie…“ als beliebtes Kinderspiel

Auch auf Kindergeburtstagen ist dieses Trinkspiel ziemlich beliebt, denn jeder wollte jemand anderem schon immer eine Frage stellen, die wahrheitsgemäß beantwortet werden muss. Deshalb kann das Spiel natürlich auch in der Kindervariante ohne Alkohol gespielt werden. Statt Spirituosen wird dort beispielsweise Cola getrunken. Damit es ein wenig spannender und lustiger wird, kann auch etwas nicht so Wohlschmeckendes wie Zitronensaft genommen werden.

Ich hab noch nie Fragen: Sei kreative!

Im Folgenden noch ein paar Ich hab noch nie-Fragen für dich, die gerne gestellt werden. Dann hast du für deine Party schon die eine oder andere Idee, falls ihr keinen Fragenkatalog zur Hand habt:

Ich hab noch nie …

  • Einer Person gesagt, dass ich sie liebe
  • Eine Straftat begangen
  • Im Schlaf geredet
  • Fahrerflucht begangen
  • Einen Wutanfall gehabt und etwas kaputt gemacht
  • Ein Geheimnis verraten

Du siehst, wie unterschiedlich die Trinkspiele Fragen sind und dennoch haben sie alle eins gemeinsam: Man möchte etwas aus den Mitspielern herauskitzeln, das er so nicht herumposaunen würde. Das ist mit Ich hab noch nie-Fragen relativ einfach.

Fertiges Spiel kaufen: Deine Möglichkeiten

Wenn du nicht nach Fragen recherchieren und sie für dich sortieren möchtest, um die besten auszusuchen und trotzdem auch keine Lust auf kurzfristig ausgedachte Fragen hast, kannst du das beliebte Trinkspiel auch fertig als Set kaufen. Du musst mit einem Preis von ungefähr 20 Euro rechnen und bekommst meistens mindestens 200 Karten mit Fragen darauf.

Mit so einem fertigen „Ich hab noch nie…“-Spiel könnt ihr direkt loslegen, weil du es schon im Schrank stehen hast. Außerdem kann niemand über die Auswahl deiner Fragen meckern oder behaupten, du hättest etwas manipuliert. Dass ein fertiges Trinkspiel mit Karten einfach edler aussieht als beschriftete Papierschnipsel, dürfte ebenfalls klar sein.

Fazit: „Ich hab noch nie“ als beliebtes Trinkspiel

Dieses Saufspiel ist sehr nah dran am „Wahrheit oder Pflicht“-Spiel, das ebenfalls große Beliebtheit genießt. Die Regeln sind sehr einfach zu verstehen und verhältnismäßig eindeutig, wenngleich sie ein Stück weit Auslegungssache sind – für Partyspiele grundsätzlich unerlässlich. Du kannst das Spiel sehr gut schnell selbst vorbereiten, aber es auch fertig kaufen. Da es auch für jüngere Personen ein cooles Partyspiel sein kann, ist es absolut auch als Kindervariante denkbar, in der der Alkohol natürlich ersetzt wird.

Wenn du auf der Suche nach anderen Trinkspielen bist, schau dir gerne mal unsere Beer Pong Anleitung sowie unseren Artikel zum perfekten Beer Pong Tisch an. Außerdem habe wir auch coole Trinkspiele mit Würfel bzw. Trinkspiele mit Karten für entspannte Abende mit deinen Freunden.

- Achtung heiße Angebote! -