Warum die Piccolo App lustige Abende garantiert

Wenn du keine Lust hast, vor deiner nächsten Party Trinkspiele vorzubereiten, die Ausrüstung zu kaufen und die Beer-Pong Regeln zu lernen, könnte die Piccolo App genau das Richtige für dich sein. Diese installierst du einfach auf deinem Smartphone, nachdem du sie aus dem App Store heruntergeladen hast. Einzige Einschränkung: Du musst mindestens 17 Jahre alt sein.

Was ist die Piccolo App genau?

Mit dieser App kannst du ein Piccolo Trinkspiel veranstalten. Du brauchst erst einmal nichts weiter als dein Handy und die App. Einige Dinge musst du beachten:

  • Du und deine Mitspieler müssen mindestens 17 Jahre alt sein
  • Es könnte sehr peinlich werden
  • Alle sollten sich über die Folgen, gerade in Hinsicht auf den Alkohol, im Klaren sein

Die Programmierer der Piccolo App geben selbst an, dass die App ab 12 Jahren ist. Dies ist durchaus fragwürdig.

Die Features der Piccolo App

Zuerst einmal: Natürlich kannst du die Piccolo App sowohl auf dein iOS- als auch auf dein Android-Betriebssystem herunterladen. Was bietet das Programm für mobile Endgeräte noch?

  • Sie ist sehr einfach zu bedienen
  • Die Grafik ist im positiven Sinne einfach gehalten
  • Eigene Aufgaben können eingereicht werden
  • Es können mehrere Mitspieler teilnehmen
  • Verschiedene Spielmodus sind wählbar

Damit bietet die Piccolo App das, was so eine Trink App bieten sollte – und eben auch nicht mehr. Das ist aber kein Nachteil, denn Trinkspiele sind tendenziell umso besser je simpler sie sind.

Warum sind manche Trinkspiele beliebter als andere?

Trink- und Saufspiele bringen einen immer weiter steigenden Alkoholpegel mit sich. Da ist es wichtig, dass die Regeln leicht zu verstehen und vor allem einfach zu merken sind.

Trifft das auf die Piccolo App zu? Aber definitiv, denn es gibt de facto keine Regeln, die man sich merken müsste. Die Aufgaben erscheinen einfach auf dem Display und müssen erfüllt werden. Weniger Regeln sind eigentlich nicht möglich. Lediglich die Namen müssen am Anfang eingegeben werden, damit die Aufgaben exakt zugeordnet werden können. Natürlich sind auch Fantasienamen möglich.

Individuelle Regeln & der Joker

Da die Aufgaben, die die App ausspuckt, tatsächlich sehr peinlich sein können, könnt ihr in der Gruppe über eine Joker-Möglichkeit nachdenken: So kann jeder Mitspieler zum Beispiel im Verlaufe des Abends drei Joker bekommen, die er ziehen kann, wenn er eine Aufgabe nicht erfüllen will.

Das bringt ein kleines bisschen Entspannung vor allem für die Spieler, die nicht so richtig wissen, worauf sie sich da eigentlich einlassen.

Überhaupt könnt ihr euch natürlich immer überlegen, ob ihr die Regeln in Bezug auf die Trinkspiel App anpassen wollt. Nun gibt es hier nicht so wahnsinnig viele Regeln, über die ihr euch im Vorfeld Gedanken machen könnt, aber während des Spiels und wenn ihr die Fragen etwas besser kennt, könnt ihr noch die eine oder andere Anpassung vornehmen.

So ist es zum Beispiel denkbar, dass keine Beiträge bei Facebook gepostet werden oder dass nicht aus Gläsern von anderen Mitspielern getrunken werden muss.

Was kostet die Trinkspiel App?

Du kannst die App 3 Tage kostenlos testen. Wenn du sie nicht kündigst, verlängert sich das Abo automatisch monatlich. Die Kosten sehen wie folgt aus:

  • Monatlich: 8,99 Euro
  • Jährlich: 49,99 Euro

Deshalb ist es sinnvoll, die App frühestens am Tag vor der Party als Vorbereitung zu installieren und auch direkt wieder zu kündigen, wenn du sie nicht bezahlen willst. Aber vielleicht bist du auch so begeistert und du spielst mit deinen Freunden häufiger Trinkspiele, dass es dir das Geld wert ist.

Wenn du lieber auf eine kostengünstigere Trinkspiel Variante zurückgreifen willst, dann solltest du dir mal Bier Pong ansehen. Die größte Investition ist dort ein schicker Bier Pong Tisch.

Wie viele können mitspielen?

Mindestens zwei Mitspieler reichen: Während viele Partyspiele erst ab einer Gruppe von Mitspielern gespielt werden können und beginnen, Spaß zu machen, kannst du die Piccolo App schon benutzen, wenn ihr nur zu zweit seid.

In welche Kategorie fällt dieses Trinkspiel?

Es existieren ja viele verschiedene Trinkspiele in einer Menge unterschiedlicher Kategorien, die teilweise nicht klar voneinander getrennt werden können. So gibt es:

  1. Trinkspiele für unterwegs
  2. Trinkspiele 18+
  3. Trinkspiele für 3
  4. Trinkspiele mit Würfel
  5. und einige andere

Von den genannten fällt das Trinkspiel mit der Piccolo App auf jeden Fall in die ersten drei genannten Rubriken.

Sie hat auch nichts mit Geschicklichkeit oder Strategie zu tun. Das Geschehen ist, abgesehen von der Modusauswahl, rein zufällig.

So funktioniert das Piccolo Trinkspiel

Es gibt vier verschiedene Spiele- bzw. Modusarten, aus denen du teilweise wählen kannst:

  1. Zuvor
  2. Krieg
  3. Heiß
  4. Wir spinnen

Alles beginnt mit „Zuvor“ und dann kannst du einen weiteren Modus wählen. Die über 2.000 möglicherweise gestellten Aufgaben sind ganz unterschiedlich:

  • von Beleidigungen der Mitspieler
  • über die Aufgabe, sein Glas auf ex leer zu trinken
  • bis hin zur Aufforderung, einem Mitspieler am Ohr zu knabbern

Ist alles dabei – und noch mehr darüber hinaus. Der Entwickler Marmelapp hat hier seiner Fantasie freien Lauf gelassen.

Piccolo App als Online Version

Wer sich die App nicht herunterladen will oder kann, kann auch die Online Version spielen. Diese ist kostenlos, es ist kein Download erforderlich und auch hier kann der Spaß nach der Eingabe der Namen sofort losgehen. Auch eine Registrierung ist nicht notwendig, du musst also keine persönlichen Daten angeben.

Das einfachste Trinkspiel der Welt

Während du bei vielen Partyspielen für die Vorbereitung einen mehr oder weniger großen Aufwand betreiben musst, gibt es hier quasi gar keine Vorbereitungszeit. Gut, die App müsste installiert werden und wenn du die 3 Tage-Testversion nutzen möchtest, solltest du die Installation ein wenig vorplanen. Aber ansonsten brauchst du nur ein paar Mitspieler, Gläser oder Bier-Pong Becher, Alkohol und die App oder auch die Online Version, wenn dir das lieber ist.

Ganz grob kannst du dir im Vorfeld auch Gedanken hinsichtlich bestimmter Regeländerungen machen: Soll es zum Beispiel Jokermöglichkeiten geben? Wie ist der Umgang mit Aufforderungen, etwas bei Facebook zu posten? Letztlich kannst du das vorher aber sowieso schlecht alleine entscheiden, denn die Gruppe muss die Entscheidung ja mittragen.

Unter dem Strich findest du mit der Piccolo App ein sehr einfach umzusetzendes Trinkspiel, das sein Ziel nicht verfehlen wird. Es gibt eine kostenlose Testversion und auch nach deren Ablauf sind die Kosten tragbar – sofern dir das Geld das wert ist. Angst vor peinlichen Momenten sollten Mitspieler lieber nicht haben und ein Alter von 17 Jahren sollten sie erreicht haben, wenngleich die App laut der Entwickler ab 12 Jahren freigegeben ist.

spare 5€ beim Kauf eines Bierpong-Tisches!*

*Melde Dich für unseren Newsletter an & erhalte per E-Mail einen 5€ Gutschein. Es gelten unsere Datenschutzbedingungen. Der Gutschein kann nicht für B-Ware-Artikel eingelöst werden.