Sonderregeln

Beerpong ist ein einfaches Spiel. Die Beerpong Regeln sind schnell gelernt. Doch Regional und überregional werden immer mehr eigene Sogenannten “Beerpong Sonderregeln” angewandt und auch übernommen. Wieso werden überhaupt diese Regeln angewandt? Nötig werden sie da Unklarheiten, Spielfluss oder Unfairness keinen Einfluss auf das Eigentliche spiel haben sollten.

Natürlich steht im Vordergrund das kühle Blonde zu trinken UND zu gewinnen. Es ist nur ärgerlich wenn der Spielfluss gestört wird und andere Spieler nicht an den Beerpong Tisch treten können um eine Runde zu zocken.

Welche Sonderregeln gibt es?

Hier sind wir auch auf euch angewiesen, denn diese Liste soll weiter leben und immer erweitert werden. Schickt uns gerne eure “Sonderregeln für Beerpong” per E-Mail (kontak ät mybeerpong.de) oder Kontaktformular rüber. Alle Regeln die wir dank eurer Information einbinden bringen dem Einsender ein MyBeerPong Fan Packet.

Hier ist die Liste an Sonderregeln sie wird regelmäßig erweitert. Diese Regeln sind keine Pflicht sondern sollten im vorweg besprochen werden. Pflicht regeln findet ihr auf der Regel Seite.

Ab und zu sind auch Trick Shot würfe nötig, schicke uns deinen Trick Shot, jede Veröffentlichung bringt dir einen 25€ Gutschein für unseren Shop!


Sonerregel 1: Der Air Ball

Ein Air-Ball ist ein Ball der den Beerpong Tisch NICHT Berührt. Mit dieser Regel wird der Spielfluss deutlich beschleunigt.


Sonerregel 2: Freier Wurf

Der Ball muss zurück über die Mittellinie des Werfers rollen. Kann das Werfende Team den Ball sich zurückerobern darf dieser Ball per Trick Shot wieder geworfen werden. Sobald der Ball vom Tisch fällt (egal auf welcher Seite) verliert die Regel ihre Gültigkeit.

Brandneu
im
Shop

Bar oben 2

Dirty Pub Bierpong Tisch

99,00€
inkl. MwSt
Roter Bier Becher

50 Red Cups 16oz

14,93€
inkl. MwSt