Beerpong und Corona

Beerpong zu Corona Zeiten

Bitte beachtet, dass es sich bei Corona um einen ansteckendes Virus handelt. Worum es sich nun genau handelt, müssen wir an dieser Stelle nicht behandeln. 

Was wir alle mittlerweile wissen ist, dass jeder 2 Meter abstand halten sollte. Unsere Beerpong Tische sind alle vom Werk aus 2,44m lang und Optimal geeignet um in Corona Zeiten das Social-Distancing einzuhalten.


Weiterhin steht die Frage im Raum, wie man trotzdem in den Genuss von Beerpong und anderen Trinkspielen kommen kann ohne sich dabei anzustecken.

Einige User auf Facebook haben uns passende Antworten als Tipps schon gesendet. Habt ihr auch noch Tipps? Schickt diese gerne an uns.

Die Top 3 Ideen einer Ansteckung vor Corona bei Beerpong vorzubeugen

Diese drei Ideen haben wir für euch zusammen gestellt. Um alles zum nachlesen dabei zu haben, gibt es noch ein PDF welches wir mit angehängt haben am Beitrag, um im Notfall noch mal nach zu lesen. Alle unsere Produkte verschicken wir aktuell auch mit dem Zusatzhinweis.

Möglichkeit 1: Separater Trinkbecher

Die Spielbecher werden mit Wasser gefüllt, muss jemand einen Becher leeren, so hat er separat einen Becher stehen den er austrinken muss.

Möglichkeit 2: Becher desinfizieren

Das Spiel wird im Normalbetrieb gespielt, nach dem Spiel sämtliche Becher abspülen und desinfizieren.

Möglichkeit 3: Virtuell Beerpong

Jeder von euch hat einen eigenen Tisch und die Kamera wird auf die Spielseite gestellt. Das Spiel wird nun normal vollzogen und keiner kann sich anstecken.

 

Ein kleiner Hinweis am Rande, dass spielen im Garten und unter freiem Himmel zum Beispiel an Vatertag 2020, eignet sich noch besser um einer Ansteckung vorzubeugen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann heute auch schon einen Corona Antikörpertest machen.

 

- Achtung heiße Angebote! -