Unsere Becher auf einen BLick

BEERPONG BECHER

Lebensmittelecht & robust – unsere Red Cups

  • 50x Blue Cups 16oz
    14,90  inkl. MwSt.
  • 50 Red Cups MyBeerPong
    50x Red Cups BeerPong Becher 16oz
    9,90  inkl. MwSt.
  • BeerPong Starter-Set (100 Becher + 6 Bälle)
    19,90  inkl. MwSt.
  • 500x Red Cups Becher 16oz
    89,90  inkl. MwSt.
  • 50 Shot Red Cups 2oz
    8,90  inkl. MwSt.
  • Klarsicht Cups – RPET 16 oz
    ab 9,90 

Welche Bechergröße ist die richtige?

Zu einer richtigen Partie BeerPong gehören die originalen Red Cups aus den USA.
Diese Becher verkörpern das einzigartige Lebensgefühl, das bei diesem Spiel entsteht. Doch welche Bechergröße ist für welches Spiel nun die passende Wahl?

Hier erfährst Du, mit welchem Becherset Du Dich für die nächste Party bewaffnen solltest, um für einen unvergesslichen Abend zu sorgen!

Unterschiede zwischen 12 oz- und 16 oz-Bechern

Ausschlaggebend ist hier das Fassungsvermögen und die Maße eines BeerPong Bechers. Gemessen werden die Becher mit der amerikanischen Maßeinheit oz (ounce). 1 oz entspricht etwa 0,03 Liter. Somit ergeben sich demnach für den 12er-Becher ein Fassungsvermögen von 0,355 Liter und für den 16er-Becher 0,473 Liter.

Das Fassungsvermögen beider Becher ist hier absolut ausreichend, da ohnehin nur ein Teil des Bechers mit Bier gefüllt wird. Viel entscheidender sind jedoch die Maße eines Bechers. Denn bei einem Wurf kommt es darauf an, wie hoch der Becher und wie groß sein Durchmesser ist. Der 12er-Becher ist 10,6 cm hoch mit einem Durchmesser von 9,1 cm und der 16er-Becher misst eine Höhe von 12 cm und einen Durchmesser von 9,8 cm.

Einfluss auf das Beer-Pong Spiel

In welcher Größe Du nun Deine BeerPong Becher auswählt, ist ganz von dem persönlichen Wurf abhängig.
Ist die eigene Flugkurve etwas niedriger, kann die Wahl gerne auf einen etwas kleineren 12er-Becher fallen. Ist die Flugkurve hingegen etwas höher, sollte man auch den größeren 16er-Becher nehmen.

Der Durchmesser des BeerPong Bechers hingegen bestimmt den Schwierigkeitsgrad des Spiels und steht mit der Tischlänge im Zusammenhang.
Natürlich ist es leichter, den 16er-Becher zu treffen, da dieser eine größere Öffnung hat, aber das ist ja nicht alles, worauf es ankommt. Spielt man beispielsweise auf einem „kompakten“ oder „classic“ Spielfeld, wäre das Spiel mit den 16er-Bechern für einen geübten Spieler viel zu einfach. Das Spielfeld ist hier etwas kleiner, weswegen man die 12er-Becher bevorzugen sollte.

Spielt man jedoch auf einem „originalen“ BeerPong Tisch mit einer Tischlänge von 2,44 m, können gerne die 16er-Becher benutzt werden (wobei Profis auch hier gerne noch mit der kleineren Bechergröße spielen). Sollte der Tisch jedoch Überlänge haben sind auf jeden Fall die größeren Becher zu empfehlen, da bei einer zu geringen Trefferquote leider auch der Spielspaß leidet.

Mehr von MyBeerPong

So reinigst Du unsere BeerPong Becher

Unsere Red Cups überstehen problemlos mehrere Beer-Pong Partien. Sie sind sehr robust, sowie wasser- und schmutzabweisend.
Wer also an die Umwelt und an den Geldbeutel denkt, sollte die Becher mehrmals benutzen. Doch wie reinigt man die Becher am besten?
Gerne denkt man hier zuerst an die Geschirrspülmaschine. Doch hier ist Vorsicht geboten! Der Umwelt zur Liebe sollte eine Geschirrspülmaschine nur benutzt werden, wenn sie auch voll bepackt ist.

Möchte man hier die Red Cups mit hinzugeben, sollte ein schonendes Waschprogramm gewählt werden, welches das Geschirr nicht zu stark erhitzt. Denn bei zu großer Hitze verformt sich der Kunststoff der Becher und diese sind nicht mehr gut nutzbar!

Die deutlich bessere Variante wäre hier der Handabwasch. Das kann bei so vielen Bechern zwar lästig sein, doch hier ein einfacher Tipp:
Ein Spülbecken mit heißem Wasser und einem Tropfen Spülmittel volllaufen lassen und die Becher einzeln hineingeben und einige Minuten einweichen lassen. Durch die Wärme und das Spülmittel lösen sich die letzten Bierreste ganz von allein und Du sparst Dir das lästige Abwaschen von Hand.

Danach müssen die Becher bloß noch über Kopf zum Abtropfen aufgestellt werden und das war’s. Jetzt sind die Becher wie neu und bereit für die nächste Party!

FAQ zu den Bier-Pong Bechern