Bier Pong ...

... oder doch Bierpong, Beer Pong, Beerpong oder sogar Beirut?

 

Wenn man beginnt, sich mit dem bekannten amerikanischen Partyspiel Bier Pong auseinanderzusetzen, dann wird eines schnell deutlich: es gibt unzählige verschiedene Namen und Spielweisen für Bier Pong. Deshalb versuchen wir etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Beer Pong Turnier
Beer Pong Turnier
Beer Pong Sets
Beer Pong Sets & Tische
Beer Pong Regeln
Beer Pong Regeln

Bier Pong Namenswelt

Da der Ursprung des Spiels in den USA liegt, wurde von vielen Spielern der amerikanische Begriff Beer Pong kurzerhand ins Deutsche übertragen. Dieser kann dabei als Wortschöpfung zusammen geschrieben werden. Die getrennte Schreibweise verdeutlicht die beiden Ursprünge dieses Spiels stärker: der Genuss von kühlem, köstlichen Bier und Tischtennis (Ping Pong).

Wer kein Freund von unnötigen Anglizismen in der deutschen Sprache ist, der übersetzt den Spielnamen kurzerhand die eigene Muttersprache. Das macht schon allein deshalb Sinn, weil viele großartige Bier Sorten ohnehin aus dem schönen Deutschland kommen. Soweit, so gut. Die Entstehung des Begriffs Bier Pong wird dadurch klar. Aber was verbirgt sich hinter dem kryptischen Wort Beirut. War das nicht eigentlich die Hauptstadt eines Landes im Nahen Osten? Mit diesem Wissen liegt man auch gar nicht so weit entfernt von der Wahrheit. Da in den Ursprungstagen Bier Pong häufig noch mit Schlägern gespielt wurde, brauchte es einen Begriff für die schlägerfreie Variante. Da zu diesem Zeitpunkt die USA in einen Nahost-Konflikt verwickelt waren, lag nichts näher, als die Assoziation der Bombenangriffe auf feindliche Bier Becher mit Ping Pong Bällen.

 

Eines haben aber alle diese Namen gemeinsam: das dahinter steckende Spiel verspricht viele Stunden voller Spaß und Wettkampf mit euren Freunden. Findet es selbst heraus!