Studentenparty veranstalten: So geht’s!

So sollte eine Studentenparty ablaufen

Eine richtig geile Studentenparty sind ebenso wichtig im Studentenalltag wie Tiefkühlpizza, kein Wecker vor 11:30 Uhr und Aufwachen in fremden Betten ohne eigene Hose.

In diesem Sinne lässt es sich der gewöhnliche Student bei Feiern, Feten und Festen im privaten Räumlichkeiten und Studentenclubs gut gehen. Egal ob vor dem Abgehen im Club oder als Stimmungsrakete auf der WG-Party, eines darf nie fehlen: Bier Pong.

Was zeichnet eine gute Studentenparty aus?

Party

Wettkampf

Studenten sind Wettkampftypen. Egal ob es um Noten, Frauen oder das meiste Bier an der Bar geht. Da kommt der nächste Beer Pong Anlass gerade recht. Stahlharte Nerven treffen auf kühlen Biergenuss. Triumph über die eigenen Freunde oder Demütigung.

Party 1

Geselligkeit

Feiern verbindet. Deshalb feiern Studenten besonders gerne um neue Leute, Freunde oder Bekannte zu treffen. Gemeinsam ein paar Bälle in Red Solo Cups versenken ist deshalb der ideale Einsbrecher und Start in eine lange Nacht.

Party 2

Stimmung

Studentenparties und Spaß gehören einfach zusammen. Es wird viel und ausgiebig gelacht und geflirtet. Lautes Schreien, inbrünstiger Gesang zum Lieblingssound und unvergessliche Erlebnisse mit Freunden. Das alles bedeutet Studentenleben.

Auch cool: Studentenclubs und Uni Party

Häufig enden typische Feiern mit Studenten nicht in der Location, in der sie begonnen haben. Meist sitzt man zu Beginn des Abends gemütlich beisammen und spielt gemeinsam, um auf Touren zu kommen. Unzählige Trinkspiele und sportliche Mischungen eben häufig den Weg in eine lange Nacht. Kaum hat man die ersten Bälle in den rot leuchtenden Bier-Pong Bechern versenkt wird klar, dass dieser Abend etwas ganz besonderes ist. Danach laden Studentenclubs und Parties der Fachschaftsräte zum längeren Verweilen ein. Auch Erasmus Feiern und Wohnheimsparties sind willkommene Abwechslung im Alltag des geselligen Studenten. Heiße Beats bringen die Stimmung zum Kochen und zur After Hour endet alles dort, wo es begann: Am Beer Pong Tisch, den Tischtennisball in der Hand und das Ziel fest im Blick!

- Achtung heiße Angebote! -